SIMATIC Service 3 im TIA-Portal

Bezeichnung TIA-SERV3 (Fortgeschrittene)
Dauer 54 Lektionen
Kosten

CHF 2930.– inkl. Lehrmittel

(exkl. MWST)

Profitieren Sie von unserem Rabattprogramm.

Teilnehmer Maximal 12 Personen
Kursort Elektrofachschule, Fürstenlandstr. 97, 9014 St.Gallen
Kursleitung Martin Glarner
Kursdiplom Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Kursdiplom.

Fortgeschrittene

Der dritte Teil der SIMATIC Serviceausbildung knüpft an die in den beiden Trainings SIMATIC S7 TIA-Portal Service 1 und 2 erworbenen Kenntnisse bezüglich TIA-Portal inkl. SIMATIC STEP7, Bedienen und Beobachten, PROFINET IO an.

Kursziel

Sie erweitern Ihr Wissen um den Aspekt der programmtechnischen Fehlerauswertung und -behandlung und lernen, diese Fehler auf einem Bedien- und Beobachtungssystem anzuzeigen. Sie lernen die Möglichkeit kennen, ein Bediengerät in schnelle echtzeitfähige Prozessbedienungen einzubeziehen. Sie bauen eine Kommunikation zwischen SIMATIC CPUs (basierend auf Industrial Ethernet) auf, übertragen Prozessdaten und tauschen Statusinformationen aus. Sie verwenden Technologieobjekte z.B. zur Motion-Control-Achsansteuerung. Basis hierfür ist, vorhandene Programme auch in den Programmiersprachen Kontaktplan (KOP) / Funktionsplan (FUP), Structured Control Language (SCL) und Anweisungsliste (AWL) zu interpretieren und zu erweitern. Durch das umfassende Verständnis gewinnen Sie neue Impulse und Ideen zur Anlagenoptimierung und können somit Ausfallzeiten Ihrer gesamten Anlage verkürzen bzw. vermeiden.

Kursinhalte

  • Inbetriebnahme einer TIA-Anlage mit Software-Fehlersuche und Störungsbehebung
  • Fehlerauswertung und -behandlung per SIMATIC STEP7 Programm
  • Einsatzmöglichkeiten von Fehler-Organisationsbausteinen
  • Programmtechnisches Auslesen, Auswerten und zur Anzeige bringen von Diagnosemeldungen
  • Diagnose von Fehlern in einem PROFINET IO System mit einem HMI-Gerät
  • Diagnose von SIMATIC S7 Systemfehlern mit einem HMI-Gerät
  • Diagnose eines Antriebs mit der Software «Startdrive»
  • Projektierung einer CPU – CPU Kommunikation über Industrial Ethernet
  • Arbeiten mit Kontaktplan (KOP) / Funktionsplan (FUP), Structured Control Language (SCL) und Anweisungsliste(AWL)
  • Verwendung von integrierten Technologie-Objekten
Zielgruppe

Service- und Wartungspersonal

Instandhalter

Inbetriebsetzer

Elektroinstallateure, Automatiker

Mechaniker, Polymechaniker

Konstrukteure

Voraus-setzungen

SIMATIC S7-Kenntnisse entsprechend TIA-SERV2 oder System-Umsteigerkurs auf S7-1500 «TIA-SYSUP»

Modelle

Die zahlreichen praktischen Übungen werden während des Kurses an Original-Siemens-Trainingsmodellen durchgeführt. Zusätzlich können Sie mit unseren Home-Modellen und den Simit-Simulationen das Erlernte zu Hause nochmals üben.

WBT

Zur Vorbereitung erhalten Sie die folgenden
Web Based Training - Module:

  • Datenkommunikation mit Industrial Ethernet
  • Communications / Network
  • Safety Technology
Software

Sie erhalten kostenlos die SIMATIC Software TIA-Portal for Student mit einer Lizenz für 365 Tage weiterlesen...

Laptop

Für die Programmierung während des Kurses arbeiten Sie mit Ihrem eigenen Laptop oder Programmiergerät. weiterlesen...

Unterlagen

Während dem Kurs erhalten Sie Original-Siemens-Kursunterlagen. weiterlesen...

Hinweis

Dies ist der letzte von drei Kursen, der Sie auf den Abschluss als Automatisierungstechniker Service entspr. ZVEI auf Basis TIA-Portal vorbereitet.

Unsere
Empfehlung

Besuchen Sie anschliessend den Prüfungskurs zum Automatisierungstechniker entspr. ZVEI im TIA-Portal oder das Erweiterungsmodul Programmieren 1 mit S7-SCL im TIA-Portal.